Weihnachtsputz planen
Weihnachten

Weihnachts-Challenge: Weihnachtsputz

Weihnachtsputz! Bist du schon fertig? Oder gibt es den bei dir gar nicht? Eigentlich sollte man ja das ganze Jahr über etwas im Haushalt tun, dann muss man kurz vor Weihnachten nicht mit turbo-artiger Geschwindigkeit durch’s Haus fegen um alles sauber und ordentlich zu haben.

Manche neigen aber in der Vorweihnachtszeit dazu, das gesamte Haus oder die gesamte Wohnung von oben nach unten zu putzen. Ich bin der Meinung, dass „sauber & ordentlich“ reicht, und nicht alles restlos blitzen und blanken muss. Das einzige, das bei mir unbedingt vor Weihnachten passieren muss, ist, dass die Fenster noch einmal gründlich geputzt werden. Dies aber nicht allein wegen der Weihnachtszeit, sondern aus der Tatsache heraus, dass ich es nicht mag, meine Fenster bei Eiseskälte zu waschen. Außerdem sehen geschmückte Fenster schöner aus, wenn sie geputzt sind. Somit passiert dies bei mir schon Ende Oktober/Anfang November.

Sonst sollte man halt dafür sorgen, dass man jederzeit „company-ready“ ist, d.h. soweit aufgeräumt hat, dass man jederzeit Besuch empfangen könnte, ohne sich genieren zu müssen.

Aber wenn doch noch etwas zu tun ist, dann kannst du jetzt noch deine größeren Putzaktionen planen und natürlich auch durchführen. Dann sitzt du nicht total erschöpft und fertig unter dem Weihnachtsbaum, sondern kannst den Feiertagen ruhig und entspannt entgegensehen.

Wie sieht es bei dir aus? Weihnachtsputz, ja oder nein?

Liebe Grüße
Doris

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: