Weihnachtskekse
Backen Weihnachten

Weihnachts-Challenge: Erste Weihnachtskekse

Gibt es bei dir schon Weihnachtskekse? Ich habe gestern endlich mit dem Backen für Weihnachten begonnen, die ersten fünf Sorten sind schon fertig. Heute geht es weiter mit der Bäckerei. Bei uns gibt es jedes Jahr 12 bis 15 verschiedene Sorten Kekse, die möchte ich gerne bis zum Wochenende gebacken haben.

Eine Sorte Kekse, die bei uns NIE fehlen darf, sind die Vanillekipferl. Das Rezept dazu hab ich noch von meiner Großmutter und ich muss sagen, das Rezept gelingt immer und die Kipferl sind traumhaft gut. Sie duften wunderbar und zergehen regelrecht auf der Zunge. Damit du dieses Geschmackserlebnis selbst erleben kannst, hab ich hier das Rezept für dich:

Vanillekipferl, wie sie meine Oma machte

Vanillekipferl
Vanillekipferl

Zutaten:

250 g Mehl
210 g Butter
100 g geriebene Walnüsse
70 g Staubzucker

Zubereitung:

Alle Zutaten gut miteinander verkneten und den Teig ca. 30 Minuten rasten lassen. Danach den Teig zu einer langen, ca. 2,5 cm dicken Wurst rollen und davon kleine, ca. 1 cm breite Stückchen abschneiden. Diese Stückchen zu noch dünneren Würstchen rollen und kleine Kipferl formen.
Diese Kipferl auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und im vorgeheizten Backrohr bei ca. 180°C Ober/Unterhitze hell backen. Das dauert, je nach Backofen 7 bis 10 Minuten.
Die Kipferl etwas überkühlen lassen und noch lauwarm in Staubzucker-Vanillezucker-Gemisch vorsichtig, damit sie nicht zerbrechen, wutzeln.
Am Besten schmecken die Kipferl ein bis zwei Tage nach dem Backen, dann zerfallen sie richtig im Mund!

Vanillekipferl
Vanillekipferl

Viel Spaß beim Weihnachtskekse-Backen!

Süße Grüße
Doris

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: