Über mich

Mein Name ist Doris und ich wohne gemeinsam mit meinem Schatz, meinen beiden Jungs und unseren drei Samtpfoten in einen netten Häuschen mit Garten im Osten Österreichs. Genau dieser Garten ist mein Hobby und wird Zug um Zug von mir in einen Nutzgarten umgewandelt. Wenn es nach mir ginge, könnte dieser Garten ruhig größer, sehr viel größer sein. Dann gäbe es noch Platz für mehr Obstbäume, einen noch größeren Gemüsegarten, Hühner, ein größeres Gewächshaus, und was mir sonst noch alles einfallen würde …

Aber ich will nicht unbescheiden sein, ich freue mich über das, was ich habe, und versuche das Beste daraus zu machen.

Ich habe den Kopf voller Ideen, jede Menge Pläne für die Zukunft, aber manchmal geht’s mit mir durch, dann will ich die Welt niederreißen und ich verliere den Überblick. Wäre ja auch kein Wunder bei zwei Jobs als Selbständige, zwei fast erwachsenen Söhnen, diversen ehrenamtlichen Tätigkeiten, dem Haushalt, dem Garten, und allem anderen. Ich kann halt leider nicht NEIN sagen. Zum Glück bremst mich mein Schatz dann behutsam ein und bringt mich wieder auf den Boden der Realität zurück. Er – mein Ruhepol!

Mit Listen und Planung versuche ich daher Struktur in die verschiedensten Bereiche in meinem Leben zu bringen und „Frau“ über das Chaos zu bleiben, das mich sonst erbarmungslos verschlingen würde. Es gelingt mir nicht immer – aber immer öfter! Und ja, ich gebe es zu: ich bin ein „Listen-Junkie“!

Außer meinen Garten liebe ich alles, was mit Einkochen, Einlegen, Einwecken oder Einrexen zu tun hat. Vorratshaltung ist mir sehr wichtig. Schon meine Großmutter und meine Mutter haben immer Vorratshaltung betrieben und es wurde immer irgendetwas für den Vorrat eingekocht oder wenigstens eingefroren.

Außerdem weiß ich so, was in unserem Essen tatsächlich drinnen ist. Schließlich kann man sich heute nicht mehr 100%ig über die Inhaltsstoffe sicher sein.

In den vergangenen Wochen und Monaten hab ich mich auch mehr und mehr mit dem  Thema Nachhaltigkeit und Umweltschutz auseinander gesetzt. Somit werden auch diese beiden Bereiche hier im Blog immer wieder angesprochen werden. Ich möchte über biologisches Gärtnern, plastik-reduziertes Leben und umweltfreundliche bzw. alternative Produkte berichten.