Gefrierschrank Organisation Putzen Tiefkühlware Uncategorized

Tiefkühlgeräte abtauen

Tiefkühler abtauen Titelbild

In Anbetracht der kalten Wetterlage und auf Grund der Tatsache, dass es schon lange überfällig war, hab ich mich Mitte der Woche entschlossen, endlich meine beiden Tiefkühlgeräte abzutauen und einer Grundreinigung zu unterziehen.

bildkombi

Tiefkühler – egal ob Schränke, Truhen oder einzelne Fächer – sollten in regelmäßigen Abständen abgetaut werden, weil sie mit der Zeit mehr und mehr Strom verbrauchen und zu regelrechten Stromfressern werden können.
Der Grund dafür liegt in den Eisschichten, die sich nach und nach an den Innenseiten des Tiefkühlgerätes bilden. Dadurch wird nicht nur der verfügbare Stauraum verkleinert, das Gerät muss auch mehr und mehr Strom aufwenden, um ausreichend zu kühlen.

Ich habe daher meine Gefriertruhe und meinen Gefrierschrank ausgeschaltet bzw. ausgesteckt und vollkommen ausgeräumt. Da wir Temperaturen von unter 0°C haben, habe ich des gesamten Inhalt auf unserer Terrasse zwischengelagert.
Tiefkühlsachen

Damit das Abtauen schneller geht, hab ich einfach eine Schüssel mit heißem Wasser in den Schrank bzw. in die Truhe gestellt, Türe bzw. Deckel geschlossen und gewartet.
Auf keinen Fall sollte man zum Abtauen irgendwelche Werkzeuge, wie Schraubenzieher oder Spachteln verwenden, da dadurch die Innenwände beschädigt werden können. Also besser ein wenig Geduld aufbringen und sich länger an einem einwandfreien Gerät erfreuen!

abtauen

Nachdem die Geräte fertig abgetaut waren, habe ich alles gut ausgewischt und mit Wasser, dem ich etwas Spülmittel und ein paar Spritzer Essig zugefügt habe, ausgewaschen. Dabei habe ich auch die Türdichtungen feucht abgewischt und so gereinigt, da sich gerade dort sehr gerne Schmutz ansammelt und dadurch sogar die Türe bzw. der Deckel schlecht schließen kann.
Danach die Oberflächen wieder getrocknet und die Geräte wieder eingeschalten.

Während die Geräte wieder auf Gefriertemperaturen gekühlt haben, habe ich die Zeit genützt und eine Liste vom Inhalt angelegt. Leider habe ich meine letzte Tiefkühlliste arg vernachlässigt und somit war ich nicht mehr auf dem neuesten Stand, was unsere Tiefkühlware betrifft. Ganz ehrlich: in den Tiefen meiner Tiefkühltruhe fanden sich einige Leckerbissen, an die ich gar nicht mehr gedacht hatte … aber auch einiges, was nun schon sehr bald verbraucht werden sollte! Ich habe somit gleich ein paar gute Kochideen für die nächste Zeit bekommen!

Tiefkühllisten

Als die Tiefkühler wieder auf richtiger Temperatur waren, hab ich alles wieder eingeräumt und auf meiner Liste notiert, wo ich was finde, ob in der Truhe oder im Schrank, ob in der ersten oder fünften Lade. So brauche ich nicht immer alles durchsuchen und habe mit wenigen Handgriffen das Gesuchte zur Hand.

Noch mehr Tipps und Interessantes zum diesem Thema, aber auch zum Organisieren von Tiefkühlpizza, Tiefkühlgemüse und Co. im Tiefkühler findest du hier auf meinem Pinterest-Board „Organized: Küche“!

Wann hast du dein Tiefkühlgerät das letzte Mal abgetaut? Wie machst du es?

Liebe Grüße,
Doris

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: