Organisation Uncategorized Vorrat

Menüplanung – brauch ich das? (4. Teil)

Menüplanung Teil 4

In den vergangenen drei Wochen habe ich die verschiedenen Vorteile einer Menüplanung angesprochen und gezeigt, dass Essensplanung nicht kompliziert sein muss.
Zum Abschluss dieser Kurz-Serie möchte ich hier nun alle Punkte nochmals zusammenfassen.

  • Menüplanung spart Zeit:
    Ich muss mir nur einmal pro Woche überlegen, was ich die nächsten 7 Tage kochen möchte.
    Ich gehe nur einmal pro Woche einkaufen und besorge alle notwendigen Zutaten auf einmal.
    Zur Erleichterung der Planung kann ich „Thementage“ einführen: Geflügeltage, Fischtage, Gemüsetage, Eintopftage, … das vereinfacht die Planung ungemein!
  • Menüplanung spart Geld:
    Wenn ich nur einmal pro Woche einkaufen gehe statt täglich, komme ich weniger in Versuchung, unnötige Dinge zu kaufen.
    Ich gebe weniger Geld aus, wenn ich Dinge verkoche, die ich ohnehin schon zu Hause habe.
    Ich kann mit Hilfe der Supermarkt-Prospekte meinen Einkauf planen und entsprechend verschiedene Angebote nutzen.
  • Menüplanung spart Lebensmittel:
    Wenn ich weiß, was sich im hintersten Winkel meines Vorratsschrankes oder in den tiefsten Tiefen meiner Gefriertruhe befindet, kann ich es auch nutzen.
    Ich kann Lebensmittel verbrauchen, bevor sie das Mindesthaltbarkeitsdatum überschreiten.
    Ich kann Reste-Essen einplanen, und auf diese Weise verhindern, dass fertige Speisen verderben und weggeworfen werden müssen.

Wenn du jetzt noch ein paar Ideen brauchst, wie solche Menüplaner ausschauen könnten, dann hab ich nachstehend noch ein paar Links für dich. Da kannst du dir Anregungen holen oder aber gleich ein fix und fertiges Formular ausdrucken und verwenden:

  • Eine wahre Fundgrube für die verschiedensten Planungshilfen und Checklisten ist die Haushaltsfee: http://haushaltsfee.org/
  • Und wenn es dich nicht stört, wenn dein Speiseplan auf Englisch ist, suche bei Google unter „menu planning template“ und du bekommst uuuuunzählige Vorlagen mehr! 🙂

Viel Spaß beim Planen!

Liebe Grüße,
Doris

 

 

 

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: