Garten Projekte Uncategorized

Mein Garten sagt: Der Frühling kommt!

Heute habe ich bei strahlendem Sonnenschein einen kleinen Rundgang durch meinen Garten gemacht. Überall im Garten beginnt bereits frisches Grün zu sprießen und durch die warmen Sonnenstrahlen könnte man fast meinen, wir hätten bereits mindestens Mitte März!

Kombi Gartenbilder

Bei diesem wirklich frühlingshaften Wetter musste ich einfach raus in den Garten! Ich habe meine Kohlrabi, die ich ja schon vorgezogen hatte, ins Gewächshaus gesetzt und dazwischen noch Radieschen und Pflücksalate angebaut.

Dann habe ich an einem meiner letztjährigen Projekte, das ich im Herbst leider nicht mehr beenden konnte, weiter gemacht: die Befestigung der Böschung.

Projekt Böschung

Wir hatten ja im Herbst bereits Böschungssteine gekauft und ich habe auch begonnen, diese provisorisch aufzulegen – wie auf dem Bild zu sehen-, um den Verlauf der Böschung festzulegen. Allerdings war der Herbst beruflich so stressig, dass ich das Projekt „Böschung“ nicht mehr weiter führen konnte.

Jetzt im Frühjahr muss die Böschung allerdings so schnell als möglich fertig gestellt werden, da sich auf der oberen Fläche mein Gemüsegarten befindet, wo ich auch einige Änderungen vornehmen möchte: Ich muss die derzeitigen Gemüsebeete verlegen, da ich dort zwei Hochbeete hinstellen möchte. Das Holz dafür liegt ja auch bereits seit Herbst auf unserer Terrasse…

Mittlerweile sind die ersten Reihen der Steine bereits an ihrer endgültigen Position verlegt, leider hat mir das Wetter dann einen Strich durch die Rechnung gemacht und ich musste die Arbeiten unterbrechen. Ich hoffe sehr, dass ich  zum Wochenende hin die Böschung fertig stellen kann!

Liebe Grüße,
Doris

 

2 Kommentare

  1. Ich beneide Dich um die Mauer, die schützt bestimmt super die Pflanzen und reflektiert Sonnenlicht. Bei uns im Garten ist die Natur längst noch nicht so weit. Vorgestern war es schön, die Sonne hatte Kraft und ich habe einen Baum gepflanzt, heute morgen ist so dichtes Schneetreiben, dass ich gleich draussen fegen muss. Brrr

    1. Ja, diese Mauer ist schon toll! Sie ist die Grundstücksgrenze an der Ostseite unseres Gartens und liegt fast den ganzen Tag in der Sonne (so sie denn scheint 😉 ). Ich habe bisher immer einen Teil meiner Tomaten dort hin gepflanzt, und die haben sich dort sehr wohl gefühlt. 🙂
      Schnee mag ich mir hier gar nicht mehr vorstellen, bin schon ganz und gar in Frühlingsstimmung!
      Liebe Grüße, Doris

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: