Paprika-Jungpflanze
Aussaat

Jungpflanzenanzucht

Es ist wieder einmal die Zeit der Jungpflanzenanzucht! Ich liebe sie. Schon im Jänner kann ich es gar nicht mehr erwarten die Anzuchtgewächshäuser hervor zu kramen und meine Kiste mit Gemüse- und Blumensamen hervor zu holen. Samenpäckchen werden sortiert und kontrolliert. Samenkataloge werden durchgeblättert und Bestellungen aufgegeben.

Erste Aussaaten

Dieses Jahr werde ich nur weniges an frischen Gemüsesamen brauchen, da ich noch einiges von vergangenem Jahr übrig habe. Außerdem habe ich vor allem von Tomaten und Paprika selbst Samen gewonnen.
Paprika und Chili waren auch die ersten, die am 19. Jänner endlich in die Erde durften. Nach etwa 8 Tagen blinzelten auch schon die ersten grünen Spitzen durch die dunkle Aussaaterde, und ein paar weitere Tage später waren schon die Keimblätter von etlichen Pflänzchen deutlich zu erkennen.

Jungpflanzenanzucht Paprika
Junge Paprikapflanzen

Leider lässt die Keimrate insgesamt heuer etwas zu wünschen übrig. Gerade „Yolo Wonder“, „Austrocapi“, aber auch der gelbe Spitzpaprika „Feher“ lassen mich im Stich und keimen bisher recht zögerlich! Nicht einmal die Hälfte der gesäten Samen sind bisher aufgegangen.
Sie stehen mittlerweile alle unter Licht und morgen werde ich die ersten Pflänzchen pikieren. Einige müssen nämlich schon dringend umgetopft werden.

Pflanzenanzucht Chili und Pfefferoni
Junge Chili- und Pfefferonipflanzen

Um einiges besser machen sich meine Chili- und Pfefferonipflänzchen. Hier sind weit mehr gekeimt, als ich erwartet hätte, und so wird’s wohl heuer jede Menge Chilis und Pfefferonis, mild und scharf, geben. Und natürlich in weiterer Folge getrocknete Chilis, Chilipulver, Chiliöl und eingelegte Pfefferonis.

Ziemlich enttäuscht bin ich bis jetzt auch vom Porree, den ich zwei Tage später ausgesät hatte. Ich hatte mich für „Blaugrüner Winter“ entschieden und habe drei kurze Reihen habe ich angebaut. Von erhofften 20-25 Pflänzchen habe ich bis jetzt ganze 5 Stück! Naja, kann ja noch kommen …

Was ich auch schon ausgesät habe, ist die Physalis. Da ich beim letzten Mal mit der Physalis nicht so gute Erfolge hatte, habe dieses Mal mehr angebaut. Und was soll ich sagen: von 10 Samen sind 8 gekeimt! Physalis anyone?

Junge Physalispflanzen
Pflanzenanzucht Physalis

 

Demnächst: Tomaten!

In etwa 2 Wochen werde ich die nächsten Aussaaten vornehmen, dann sind endlich die Tomaten dran. Auf die freue ich mich schon ganz besonders, denn wir lieben Tomaten! Als „neue“ Sorte gibt’s heuer die Ochsenherz-Tomaten. Ich hab schon so viel Gutes und so viel Lob über die Ochsenherz-Tomate gehört, dass ich mich entschlossen habe, sie dieses Jahr einmal zu probieren.

Auch diverse Cocktailtomaten, wie etwa die „Black Cherry“ und Salattomaten, wie die „Moneymaker“ wird es wieder im Gemüsegarten geben, vorausgesetzt, die Jungpflanzenanzucht geht so voran, wie ich sie mir wünsche!

Wie sieht es bei dir mit Jungpflanzen aus? Hast du schon was vorgezogen?

Erwartungsvolle Grüße
Doris

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: