Hühner Selbstversorgung Uncategorized

Hühner retten!

Pipiland

Ich habe immer schon davon geträumt, eigene Hühner zu haben! Da ich aber inmitten einer Siedlung wohne und mein Garten auch nicht soooo groß ist, ist mir das leider nicht möglich. Allerdings habe ich die Möglichkeit, frische Hühnereier von meiner besten Freundin Nina zu bekommen. Nina hat nämlich Hühner gerettet! „Wie jetzt?“, werdet ihr euch nun ganz verwundert fragen und dazu möchte ich euch eine Geschichte erzählen …

Legehennen in eierproduzierenden Großbetrieben werden im Alter von nur rund 15 Monaten „ausgestallt“, das heißt, sie werden zum Schlachter gebracht, weil ihre Legeleistung nachlässt und sie nicht mehr jeden Tag ein Ei legen. Die Hühner kommen in diesem Alter in die sogenannte Mauser, die für die Tiere eine Regenerationsphase ist, in der sie das Federkleid wechseln und nur sehr wenige bis gar keine Eier legen. Diese Phase dauert etwa 4 Wochen, danach steigert sich die Eierproduktion wieder, wenn auch nicht auf 7 Eier pro Woche. Für die Großbetriebe ist diese Zeit der Mauser unrentabel, da sie für Futter für die Hühner mehr Geld ausgeben müssten, als durch den Eierverkauf eingenommen würde. Deshalb werden diese noch jungen Hühner zum Schlachter gebracht und enden entweder als Tierfutter oder im Export nach China!

Nina hat nun einen Verein gegründet, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, diese ausgediente Legehennen vor dem Schlachthof zu retten. Der Verein „Rette dein Huhn“ holt in Kooperation mit diesen Großbetrieben Legehennen aus der Massenhaltung und vermittelt sie an Menschen, die zu Hause ihre eigenen Hühner halten und ihnen dabei einen artgerechten und schlachtfreien Lebensabend bieten möchten!

Derzeit werden gerade wieder dringendst Hühnerhalter gesucht, damit am 9. Mai rund 300 Hennen und Ende Juni/Anfang August bis zu 1000 Hühner vermittelt werden können!

Wenn sich jemand von euch angesprochen fühlt und immer schon seine eigenen Hühner halten wollte, meldet euch bitte beim Verein „Rette dein Huhn“:

 

RETTE (D)EIN HUHN
Verein zur Vermittlung ausgedienter Legehennen
http://www.rettedeinhuhn.at/
https://www.facebook.com/rdh.oesterreich
nina.rdh@gmx.at

2 Kommentare

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: