Backen Uncategorized

Faschingszeit ist Krapfenzeit!

 

Faschingskrapfen hausgemacht

Was wäre Fasching ohne Faschingskrapfen! Die gehören ganz einfach dazu. Selbstgemacht hab ich sie dieses Jahr allerdings bisher noch nicht.
Um das zu ändern, habe ich heute beschlossen, Krapfen zu backen, auf Wunsch meiner Männer nicht die klassischen Krapfen mit Marillenmarmelade, sondern gefüllt mit Vanillecreme!

Das Rezept, das ich dazu verwendete, stammt aus einem meiner alten Backbücher „Backen macht Freude“ von Oetker, Band 1.

Zutaten Faschingskrapfen

Zutaten:
500 g glattes Mehl
1 P. Trockengerm
80 g Zucker
1 P. Vanillezucker
Saft einer halben Zitrone
etwas Salz
3 EL Rum
4 Dotter
80 g zerlassene Butter
ca. 1/4 l lauwarme Milch

Die Zutaten habe ich zu einem geschmeidigen Teig verrührt und mit den Knethaken des Mixers so lange geschlagen, bis er Blasen geworfen hat. Dann durfte der Teig rasten und aufgehen, bis er etwa doppelt so hoch war.

Germteig Faschingskrapfen

Als es so weit war, wurde der Teig auf 50 – 55 g-Stückchen aufgeteilt, auf diese Weise habe ich 20 Krapfen raus bekommen. Die Teigstückchen habe ich rasch verknetet und dann auf der Arbeitsfläche rund geschliffen. Naja, fast rund! 😉 Nobody is perfect!
Die (fast runden) Bällchen wurden auf ein mit einem Geschirrtuch ausgelegten Backblech gelecht, mit einem zweiten Geschirrtuch abgedeckt und durften neben der Heizung wieder ein Weilchen rasten und aufgehen.

Teigstückchen aufteilen

In der Zwischenzeit hatte ich aus 1/4 l Milch, 2 EL Staubzucker und einem Päckchen Vanillepuddingpulver einen Pudding gekocht. Diesen Pudding brauchte ich später für die Vanillecreme.

Als die Teigbällchen schön aufgegangen waren, habe ich Öl in einem großen Topf heiß werden lassen, die Teiglinge mit der Hand leicht flach gedrückt und die Krapfen von beiden Seiten im heißen Fett gebacken, bis sie auf beiden Seiten schön goldbraun waren. Die fertigen Krapfen habe ich auf etwas Küchenrolle abtropfen lassen.

Für die Vanillecreme habe ich 100 g Butter schaumig gerührt und den ausgekühlten Pudding untergerührt. Einen Becher Schlagobers hab ich mit 1 EL Vanillezucker und 1 P. Sahnesteif steif geschlagen und unter die Butter-Obers-Creme heben.

Die Krapfen mit der Vanillecreme füllen, anzuckern und genießen!

Faschingskrapfen fertig

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: