Schneeglöckchen
Aussaat Frühling Garten Gemüsegarten Hochbeet

Endlich wieder Frühling!

Endlich ist es wieder so weit. Es „frühlingt“! Wurde auch schon Zeit, dass der Frühling ins Land zieht, denn kalt war es bei uns lang genug und gefroren habe ich vergangenen Winter ausreichend. Ich wäre dann bereit für schönes, warmes Wetter!

In den letzten Tagen war es auch schon richtig schön: blauer Himmel, strahlender Sonnenschein, jede Menge Vogelgezwitscher. Es war an der Zeit, den Garten frühlingsfit zu machen und dabei die warmen Sonnenstrahlen zu genießen.
Altes, Verdörrtes wurde abgeschnitten, Blumen- und Gemüsebeete abgeräumt und erste Pflänzchen eingesetzt. Ich hatte günstig ein paar bunt blühende Primeln ergattert, die nun leuchtende Farbtupfer im noch nicht ergrünten Garten sind.

Rosa bluehende Primeln
Rosa bluehende Primeln
Blau bluehende Primeln
Blau bluehende Primeln
Weiß blühende Primeln
Weiß blühende Primeln

Außerdem haben sich meine Krokusse schon richtig vermehrt und zeigen sich bereits in aller Blütenpracht:

Blühende Krokusse
Blühende Krokusse

Neben den Krokussen stehen die Narzissen in den Startlöchern. Ein oder zwei warme, sonnige Tage noch, dann stehen auch sie in voller Blüte. Frühling ist einfach schön!

Narzissen vor der Blüte
Narzissen vor der Blüte

Aber nicht nur in den Blumenbeeten tut sich was, auch Gänseblümchen, Brennnesseln, Gundermann und Giersch erobern bereits wieder die Wiese:

Beikräuter in der Wiese
Beikräuter in der Wiese

Sehr gefreut habe ich mich, dass meine Erdbeeren den kalten Winter gut überstanden haben. Ich habe vergangenes Jahr doch die Böschung mit Steinen neu befestigt und in die Böschungssteine Erdbeerpflanzen gesetzt. Wie es aussieht, haben ALLE Pflanzen den Winter überlebt und treiben bereits junge, frische Blätter. Ich freue mich schon soooooo auf die heurige Erdbeerzeit!

Erdbeerpflanze im Böschungsstein
Erdbeerpflanze im Böschungsstein

Gemüsegarten

Im Gemüsegarten tut sich noch nicht allzu viel. Die Beete sind schon fast alle abgeräumt, die letzten kleinen Kohlsprossen geerntet und im Gemüseeintopf verkocht. Im Hochbeet steht noch überwinterter Spinat, der jetzt so richtig anfängt zu wachsen. Lange wird er dort allerdings nicht mehr stehen bleiben können, da die Erde im Hochbeet sehr stark abgesackt ist und vor den ersten Aussaaten dringend aufgefüllt werden muss. Die Erde ist schon bestellt und wird kommendes Wochenende geliefert.

Spinat im Hochbeet
Spinat im Hochbeet

Im Kräuterbeet kommen schon die jungen Triebe von Zitronenmelisse und Malve zum Vorschein, der Rosmarin hat jede Menge winzige Blütenknospen und der vorwitzige Oregano ist schon fast wieder grün.

Oregano im Topf
Oregano im Topf

Jungpflanzenanzucht

Aber nicht nur im Garten grünt und wächst alles. Auch im Wohnzimmer, wo meine improvisierte „Pflanzenanzuchtstation“ eingerichtet ist, wird es immer grüner und auf den Fensterbänken immer enger. Die Paprika-, Physalis- und Melanzanipflanzen haben mittlerweile eine stattliche Größe erreicht, die es notwendig macht, sie hoffentlich schon bald ins Gewächshaus auszusiedeln. Den Platz brauch ich nämlich schon sehr bald für meine Tomatenpflanzen, die in den nächsten Tagen umgesetzt werden müssen.

Chili und Paprika unter Licht
Chili und Paprika unter Licht
Paprika, Physalis und Melanzani unter Licht
Paprika, Physalis und Melanzani unter Licht
Paprika und Tomaten auf der Fensterbank
Paprika und Tomaten auf der Fensterbank

Auf zwei weiteren Fensterbänken stehen außerdem noch insgesamt 5 Aussaatschalen mit diversem Kohlgemüse, verschiedenen Salaten und Kräutern.

Hab ich’s schon erwähnt? Ich liebe den Frühling!

Frühlingshafte Grüße
Doris

 

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: